KSK mit spirit

1. Einstellung in den Stammdaten

StammdatenZu den Stammdaten gehört auch die Einstellung (Administraton -> Buchhaltung -> Künstlersozialkasse), in der einmal im Jahr der jeweils gültige Satz eingetragen wird. Obwohl seit dem Jahr 2000 die Künstlersozialabgabe keine unterschiedlichen Abgabesätzen mehr für die einzelnen Bereiche (Wort, bildende Kunst, Musik und darstellende Kunst) erhebt, gib es noch immer für diese Bereiche eigene Abgabesätze; wer weiss, ob es sich nicht mal wieder ändert. Mit spirit sind Sie hier schon mal gerüstet.

Für eine (rückwirkende) Meldung für das Jahr 2013 tragen Sie hier in alle Bereiche den Satz 4,1 % ein, ansonsten den aktuell gültigen Satz von 5,2%.

In den jeweiligen Lieferanten muss nun (einmalig) festgelegt werden, ob und zu welchem Bereich dieser Lieferant (Achtung: Freelancer für Grafik/Web und Text (Redakteure) sind KSK-pflichtig!) gehört.

 

2. Fremdleistung und Eingangsrechnung

Fremdleistung und EingangsrechnungWird nun ein KSK-pflichtiger Lieferant für eine Fremdleistung herangezogen, so erscheint der jeweilige KSK-Satz automatisch in der Fremdleistung. Wird diese auch weiterberechnet, so wird die Abgabe automatisch für die Abrechnung "weitergegeben" (unabhängig von Ihrem FL-Aufschlag).

Fremdleistung und EingangsrechnungBei der Eingangsrechnungserfassung wird auch wieder die KSK-Pflicht automatisch übernommen und angezeigt. Man kann hier fallweise für bestimmte Positionen die KSK ausschalten, da z. B. Reisekosten eines KSK-pflichtigen Freelancer nicht abgabepflichtig sind.

 

 

3. Jahresmeldung

So bitter die Abgabenmeldung zum Jahres-Anfang sein mag, so komfortabel wird nun diese Funktion: Einfach im Menü Buchhaltung auf „Daten zurücksetzen“ wählen und nur die Option "KSK-AusdruckJahresmeldung für das Jahr XXXX" aktivieren.

Nach OK-Klick erhalten Sie ein (einreichungsfähiges) Meldungsformular samt automatisch errechnetem Voraus-Zahlungsbetrag für das laufende Jahr.

Darüber hinaus gibt es in unserem User-Forum im Download-Bereich noch einen fertigen Schnellbericht, wenn man zu der errechneten Summe nochmals alle betreffenden Eingangsrechnungen und Lieferanten überprüfen möchte.

Zurück